Akupunktur

Akupunktur

Akupunktur hat sich als alternative Behandlungsmethode in vielen Fällen etabliert. Sie kann entweder unterstützend zu Medikamenten oder als Ersatztherapie in bestimmten Fällen angewendet werden. Die Ergebnisse die damit erzielt werden können sind oft erstaunlich. Die Vorteile einer Akupunkturbehandlung liegen hauptsächlich in der Vermeidung von medikamentösen Nebenwirkungen und in der ganzheitlichen Zugangsweise zum Patienten. Nicht umsonst kann die Akupunkturmethode auf tausende Jahre Erfahrung zurückblicken.

Koreanische Handakupunktur

Die Koreanische Handakupunktur ist eine Spezialmethode der Akupunkturbehandlung. Wie der Name schon sagt, werden dabei Akupunkturtechniken in der Hand angewendet. Sämtliche Akupunkturpunkte des Körpers, sowie alle Meridiane können in der Hand gefunden werden. Das hat Dr. Yu, Tae Woo, ein koreanischer Akupunkteur, im Jahr 1971 entdeckt. Mittlerweile wird in vielen Ländern diese Methode verwendet und sie bietet einige Vorteile:

  1. Die Handakupunktur ist ohne besondere Vorbereitungen durchzuführen, weil die Hände des Patienten für den behandelnden Arzt sozusagen leicht zugänglich sind.
  2. Die Wirkung der Akupunktur ist stark und setzt schnell ein, wobei kaum Nebenwirkungen auftreten.
  3. Handakupunktur ist gefahrlos, weil es nicht zu direkten Organverletzungen durch die Akupunktur kommen kann. Außerdem ist die Technik der Nadelung einfach.
  4. Die Handakupunktur ist nicht nur eine Lokaltherapie, sondern eine gesamtheitliche Regulationstherapie der Organe, weil alle Meridiane oder ihre korrespondierenden Partner in der Hand liegen.
  5. Durch die Verwendung spezieller kleinerer Nadeln die auch nicht so tief eingestochen werden ist die Behandlung für den Patienten angenehmer.

Dr. You Song Mosch-Kang

 
Dr. You Song Mosch-Kang hat sich auf die Anwendung von Akupunktur – und besonders der Koreanischen Handakupunktur – spezialisiert. In ihrer Privatordination finden Patienten Erleichterung bei akuten und chronischen Beschwerden durch fachgerechte Akupunkturbehandlung. Dr. Mosch-Kang absolvierte Fachausbildungen in Österreich und Korea und ist auch im Rahmen der Fachärzteausbildung der Österreichischen Gesellschaft für Akupunktur (ÖGA) als Referentin tätig. Außerdem gehörte sie dem TAM-Beirat des österreichischen Gesundheitsministeriums an.
 
Terminvereinbarung für Akupunkturbehandlungen:
jeweils Donnerstag zwischen 15.00 und 18.00 Uhr
(01) 526 89 76