Corona-Ampel

Mit Einführung der Corona-Ampel am 4. September gelten wieder besondere Maßnahmen abhängig von der jeweiligen Farbe der Ampel. Die derzeitige Anzeige „Orange“ bedeutet für den Sport allgemein:

  • Abstandsregeln einhalten
    • Ausnahme: Sportarten und Freizeitaktivitäten, bei deren sportartspezifischer Ausübung es zu Körperkontakt kommt (z.B. Tanzen, Boxen), wenn andere Schutzmaßnahmen gewährleistet sind (z.B. Empfehlung zur Kontaktdatenerhebung)
  • Präventionskonzept

Wir dürfen also derzeit unser volles Trainingsprogramm durchführen, wobei wir darauf achten, dass es zu so wenig Körperkontakt kommt wie möglich.

Im Sinne der Empfehlung des Gesundheitsministeriums werden wir aber ab sofort Listen aller Teilnehmer an den jeweiligen Trainingsstunden führen, um bei einer Infektion nachvollziehen zu können wer Kontakt hatte. Diese Listen werden im Sinne des Datenschutzgesetzes bei Bedarf nur an die zuständigen Behörden weitergegeben.

Außerdem treffen wir die folgenden Sicherheitsmaßnahmen:

  • unsere Trainings- und Aufenthaltsräume werden regelmäßig desinfiziert
  • es stehen Masken und Desinfizierungsmittel zur Handdesinfektion am Eingang zur Verfügung
  • wir sorgen für gute Belüftung (offene Fenster/Durchzug) während des Trainings
  • beim Training vermeiden wir so weit es geht Körperkontakt
  • Zuschauer und Wartende sollten nach Möglichkeit den Mund/Nasenschutz verwenden
  • vor und nach dem Training möglichst Abstand zu anderen Personen halten

Beim Training muss kein Mund/Nasenschutz getragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.